Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Booster, Buffer & Preamp
Compressor, EQ & Volume
Overdrive & Distortion
Fuzz
Wah-Wah
Modulation & Tremolo
Delay & Reverb
Vintage Tape Echo Machines
Multi-Effects
19" Rack Effects
Tuner
Patch Cables & Power Supplies
Switchers & Controllers
Pedalboards, Bags & Cases
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos

Delay & Reverb

“The Strymon El Capistan is the best sounding delay I have ever played through outside of a totally-tweaked, perfectly-working Echoplex - which won’t stay sounding like that for long.” David Grissom, 2012

Delay & Reverb - New

  • Mad Professor Deep Blue Delay Factory  € 199
    Dunkelblau, digitaler Effekt mit rein analogem Weg für das trockene Signal, simuliert Klangcharakteristika von Tape Echos und ist so abgestimmt, dass auch nicht perfekt auf das Musiktempo abgestimmte Einstellungen sehr musikalisch klingen, die Factory-Version weist die identische Schaltung wie die deutlich teurere Handwired auf, Regler: Level (Verhältnis trocken/Echo), Delay (ca. 25 - 450 ms), Repeats (Wiederholungen), True By-pass, 9VDC, verbraucht lediglich 32mA, Maße: b 69mm x l 111mm x h 50mm (inkl. Buchsen und Reglerknöpfen), ist also auch ideal für Mini Boards mit Akku-Versorgung, u.a. von Matt Schofield benutzt
  • Mad Professor Silver Spring Reverb Factory  € 199
    Silber, Kompaktes und prima klingendes Hallpedal mit True-Bypass, ahmt einen Fender-Federhall ziemlich gut nach, digitaler Effekt mit rein analogem Weg für das trockene Signal, Regler: Time (Halllänge, also Dwell), Tone (Höhenabsenkung), Reverb (Mixbzw. Intensity), 9VDC Barrell/80mA, Maße: b 69mm x l 111mm x h 50mm (inkl. Buchsen und Reglerknöpfen), ist also auch ideal für Mini Boards mit Akku-Versorgung
  • SIB Mr. Echo  € 219
    Rot, 'analog voiced' digitaler Effekt mit komplett analogem Signalweg (das trockene Signal bleibt unverfälscht), Delay-Sektion mit FET abgesteuert, Regler: Delay (30ms - 550ms)/ Repeats/ Mix/ Volume (Ausgangslevel, kann auch zum Boosten genutzt werden), Fußschalter: On/Off, Slam (setzt die Delay Zeit temporär auf 30ms + erhöht die Zahl der Wiederholungen, bei höheren Repeat Settings geht das ins Unendliche bzw. oszillieren), Expressionpedal steuerbar, 9VDC Barrel (nur 36mA! Verbrauch!), warmer Sound, hat im Juni 2014 Aerosmith's Joe Perry von uns gekauft
  • Strymon Big Sky Reverberator  € 539
    Blau Metallik, State-Of-The-Art Digital Reverb Pedal, 12 Hall-
    Programme (Room, Hall, Plate, Spring, Swell, Bloom, Cloud, Chorale,
    Shimmer, Magneto, Nonlinear, Reflections), die sich umfassend
    editieren und von 300 pre-Sets abrufen lassen, analoger Weg
    für das trockene Signal, Regler: Decay, Pre-Delay, Mix, Tone,
    Mod, Low End, Mid, Size, Press & Hold Sustain + Freeze Funktion,
    MIDI In + Out, Buchsen, weitere Details + sehr gute Video-Demos
    auf www.strymon.net; Steckernetzteil im Lieferumfang
    (benötigt 9VDC/300mA) 
  • Strymon blueSky Reverb  € 339
    Blau Metallik, herausragendes digitales Hall-Gerät, 3 Hallarten (Plate, Room, Spring), vielseitige Einstellmöglichkeiten, 1 Preset abspeicher- und direkt aufrufbar, mono oder stereo, verarbeitet Intrument- und Line-Levels, , analoger Weg für das trockene Signal, True-Bypass oder gebufferte Umschaltung, braucht 9VDC/mindestens 250mA (Steckernetzteil wird mitgeliefert), fantastische Soundqualität, u.a. von Doyle Bramhall II eingesetzt, mehr Infos und Demo-Videos auf der Hersteller-Website
  • Strymon Deco  € 339
    Tape Saturation & Doubletracker; ermöglicht Sounds im Stil der 1950er Jahre, aber auch klasse Blues (Tweed-style) und classic Rock (Woman Tone) Varianten ; Tape Saturation: On/Off, Saturation (warme Zerre & Kompression), Volume (Boost); Doubletracker: On/Off, LAG Time (Delay-Zeit von sehr kurz über Slap-Back zu Solo-Delays), Wobble (moderater Flanger), Blend-Regler plus Type (Sum = fetter/Invert = hohler/Bounce = 3-4 Delay-Wiederholungen); analoger Weg für das trockene Signal; Simuliert die Klangcharakteristik und Nebeneffekte früher Aufnahmen mit Bandmaschinen, also analoge Wärme, leichtes Anzerren und Komprimieren und/oder Verzögerung (Doubling/Slapback-Echo) und Modulation (in Richtung gemäßigter Chorus/Flanger),weitere Details und Demos auf der Herstellerwebsite
  • Strymon Dual Digital Delay  € 339
    Neuestes Pedal von Strymon für 1980er Jahre Rack-Delay Sounds (z.B. U2/The Edge), zwei Delay Engines in einem Gerät, Master 20 ms is 1,6 Sekunden, Companion regelbar bzgl. 5 rhythmischen Unterteilungen, separater Delay-Time und Mix in Bezug auf das Master Delay,in der Free Mode sind beide Delays nicht mehr synchronisiert, außerdem kann man zwischen 12 Bit und24/96 Bit Auflösung wählen, Strymon bietet wie immer prima Demo-Videos und weiterführende Erklärungen
  • Strymon El Capistan Tape Echo  € 339
    Silber Metallik, geniales digitales "Tape Delay" mit analogem Weg für das trockene Signal und Tap Tempo, 3 Bandecho-Varianten inkl. Sound-On-Sound, 3 rhytmische Aufteilungen wählbar, sehr vielseitige Einstellmöglichkeiten für sehr authentische Bandecho-Simulationen, man kann sogar einen simulierten Federhall auf alle Delays legen, verarbeitet Line wie auch Instrument Signale, True-Bypass oder gebufferte Umschaltung, Fußschalter: Tap Tempo + Bypass, Mini-Kippschalter: Tape Head + Mode, Regler: Time, Mix, Tape Age, Repeats, Wow & Flutter,  Anschluß für Expression-Pedal, braucht 9VDC/mindestens 250mA (Steckernetzteil wird mitgeliefert), mehr Infos und Demo-Videos auf der Hersteller-Website, aktuell mit einem Favorite u.a.von Doyle Bramhall II, David Grissom, von Joe Satriani, Scott McKeon, Jim Weider und auch von Brent Mason eingesetzt
  • Strymon Favorite Switch  € 69
    Schwarz, kleine Version, zum El Capistan und Lex passender Fußschalter zur Anwahl eines Presets, von Doyle Bramhall II mit seinem El Capistan benutzt
  • Strymon Flint € 339
    Kombiniert - wie in einem blackface Fender Combo - Hall und Tremolo, hier jedoch in jeweils 3 ikonenhaften Varianten und noch dazu in der Reihenfolge wählbar; Hall-Varianten: '60s Spring Tank (Fender-style), '70s Electronic Plate (EMT-style), '80s Hall Rack (Lexicon-style); Tremolo-Varianten:'61 Harmonic (Brownface-style, harmonisch-komplex, fast wie Vibrato), '63 Power Tube (Bias-Tremolo-style wie im Tweed Tremolux oder im Princeton Reverb, eher weich), '65 Photo Cell  (Blackface-style, am klarsten und härtesten); jeweils einzeln oder kombiniert zu betreiben; analoger Weg für das trockene Signal; Regler: Intensity, Speed, Decay, Color, Mix, Zusatzregelmöglichkeiten über Poti-Doppelfunktionen: Tremolo Boost/Cut, Reverb Boost/Cut, Effect Order, Tap Subdivision, 9VDC/250 mA (Steckernetzteil wird mitgeliefert), für mich kaum zu toppen, z.B. von Gary Clark jr., Robben Ford, Scott McKeon und Tim Pierce (L.A. Studio Crack) gespielt, noch mehr Infos und klasse Videos finden sich auf der Hersteller-Website
  • Strymon Timeline  € 499
    Digitales High-End Stereo-Delay Pedal mit 24-Bit 96 kHz Wandlern und MIDI-Schnittstelle, 12 Delay-Typen (Tape, dBucket, Digital, Dual, Pattern, Reverse, Ice, Duck, Swell, Trem, Filter, Lo-fi) und jeweils so vielseitigen Einstellmöglichkeiten (Value, Time, Repeats, Mix, Filter, Grit, Speed, Depth), dass von Vintage- bis experimentellen Sounds alles drinsteckt, zusätzlicher Wet-Einschleifweg (z.B. für Modulationseffekte, nur auf Effekt wirksam), bis zu 3 dB Boost möglich, analoger Weg für das trockene Signal, zudem 200 Pre-Sets, True By-pass. inkl. 9 VDC Steckernetzteil (braucht 300 mA), Klasse Demo von Pete Thorn, Melissa Etheridge's Gitarrist, gibt es hier und mehr exzellente Demos auf der Hersteller-Website, aktuell u.a. von Robben Ford, Scott McKeonNoel Gallagher (Oasis), Tim Pierce und von Michael Landau eingesetzt
  • Strymon Multiswitch  € 125
    3-fach Fußschalter zur leichteren Bedienbarkeit der "großen" Stymon Pedale inkl. BigSky und Timeline; kann bei letzterem in Looping, Preset- oder in Tap-Expression Mode eingesetzt werden, beim Big Sky nur in den letztgenannten beiden Modes; so werden jeweils die 3 Fußschalter des Geräts ergänzt und Funktionen direkt abrufbar; hier gibt es ein gutes Demo-Video
  • Wampler Faux Spring Reverb  € 269
    Grün-Metallik, simuliert den von Vintage Fender Amps bekannten klassischen Federhall ganz hervorragend, mit drei Regler sehr einfach zu bedienen: Level (Mix)/Depth (Hall-Länge)/Shade (Höhencharakteristik des Hallsignals), komplett analoger Weg des trockenen Signals/nur der Hall-Anteil ist digital, ideale Ergänzung für Verstärker ohne Hall oder für einen alternativen Hall-Sound, True By-Pass, 9 VDC Barrel (nur 78 mA)
  • Wampler Faux Tape Echo V.2  € 269
    Schwarz; warm klingendes Delay Pedal, welches vintage Tape Echo Sounds sehr gut imitiert; Schalter: An/Aus (True Bypass), Tap Tempo, Faux Tape Reel (Modulation) An/Aus; Regler: Level (Output), Repeats, Shade (Höhen), Echo (Länge), Faux Tape Reel: Movement (Rate) + Sway (Depth), Verzögerungszeit bis ca. 800 mS Optimale Klangqualität bis 600 mS, danach kleine Einbußen), analoger Weg für das trockene Signal + analoge Modulationssektion, benötigt 9VDC / 40 mA (auch mit Batterie zu betreiben), hier sieht man das Manual und hier ein gutes Demo mit Nashville Studio Crack Brent Mason

Delay & Reverb - Pre-Owned

  • 1985/86 Ibanez DDL Digital Delay  € 160 *
    Seltenes frühes Ibanez Digital Delay der Master Series, Regler: Time (28 - 1.800 msec), Repeat, Level, Hold-Mode (für Looping), Dry + Wet Outputs, Made In Japan, 9 VDC/68 mA Barrel, klingt relativ warm + "analog", exc-
  • 1986/87 Ibanez DML10 Modulation Delay II  € 180 *
    Seltenes frühes Ibanez Digital Delay mit zusätzlichem Chorus/Vibrato-Effekt, Delay-Regler: Time (9 - 900 msec), Mode, Repeat, level, Modulation: Speed, Depth, Made In Japan, Dry + Wet Outputs, 9 VDC/68 mA Barrel, Made In Japan, u.a. von Jon Herington (Steely dan) eingesetzt, exc
  • 2000s DigiTech X-Series Digital Delay  € 60 *
    Silber-metallic, Delayzeit bis 4000ms in 3 Stufen & Tape Delay & Modulation Delay & Loop Mode, mono in / mono oder stereo out, schaltbares CIT Cabinet Modelling für Aufnahmen oder über eine PA, neuwertig im orig. Karton mit Manual
  • 2000s Line 6 DL-4 Delay  € 160 *
    Grün-Metallic, 16 Modelle legendärer Echo- und Hallgeräte (Memory Man, Echoplex, T.C. 2290), 3 Presets direkt per Fußschalter abrufbar, 24Bit Auflösung, Mono oder echtes Stereo, inkl. optionalem Line 6 PX-1 Netzteil, neuwertig im Originalkarton samt Manual, mehr Details auf der Hersteller-Website

Vintage Tape Delays

  • Ca. 1969/70 Maestro Echoplex 2 (Sound-On-Sound) exc+  € 2.200 *
    Außergewöhnlich schön erhaltenes und generalüberholtes Exemplar der gesuchtesten spätesten Variante der Röhren-Echoplexes, elfenbeinfarbene Pointer Knobs (Reglerknöpfe), orig. Cover, DAS klassische amerikanische Röhren-Bandecho im Sammlerzustand mit integriertem Vorschalttrafo, was einen Betrieb auf 230VAC zulässt, u.a. von Jimmy Page bekanntlich zu der Zeit von Led Zeppelin I ein gesetzt
  • Ca. 1968/69 Maestro Echoplex 2, exc-  €  1.600 *
    Frisch überholtes klassisches amerikanisches Röhren-Bandecho mit verschibebbarem Tonkopf (so wird die Verzögerungszeit bestimmt), schwarze Zeiger-Knöpfe, bekannt für seinen warmen Vintage-Sound und Boost-Effekt mit einem Hauch von Modulation für großen Tone, US Modell für Betrieb an 117VAC/benötigt Vorschaltrafo (wird mitgeliefert), von unzähligen Gitarristen von Jimmy Page bis Eric Johnson seit den 1970er Jahren für Slap Back bis typische Lead-Echos eingesetzt
  • Late 70ies/early 80ies Roland Space Echo RE-201  € 980,00 *
    Analoges Bandecho plus Hall in Transistorbauweise wie u.a. von Rock'A'Billy Ikone Brian Setzer und Radioheads Prog Rocker Johnny Greenwood und Dub Star Lee Scratch Perry benutzt, 1  Instrument/2 Mikrofon Eingänge (VU Meter zeigt Eingangspegel an), Regler: Tape Speed, Repeat Pattern (11-fach Wahlschalter),  Wet/Dry Mix für Echo und Hall, Intensity (Repeats), Bass + Treble für den Echo-Anteil, Ausgänge: Dry + Echo" mit Wahlschalter für das Signallevel (-10, -20, -35db levels.), near mint

* Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.