Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Fender Amps & Cabinets
Marshall Amps & Cabinets
Other Vintage Amps & Cabinets
Boutique&Pre-Owned Amps&Cabs
Supro Amps
Bass Amps & Cabinets
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos


Der Narrow Panel Tweed Vibrolux, hier au seinem ersten Produktionsjahr 1956, gehört zu den attraktivsten unter den leistungsschwächeren Vintage Fender Tweed Amps. Einerseits würde ich ihn für den Heimgebrauch der Luxusklasse zuordnen und er lässt auch so manches Sammler-Herz höher schlagen. Andererseits wird er von einigen Profis im Studio und mitunter sogar von Spitzengitarristen wie The Edge und Daniel Lanois live eingesetzt. Rich Robinson (EX Black Crowes)verwendete das gleiche Modell auf seinem letzten Solo-Album, und Joey Landreth seinen 56er Vibrolux auf dem von ihm produzierten neuen Rita Coolidge Album.

Mit seinem nächstgrößeren Bruder, dem Deluxe 5E3, hat er sowohl das Gehäuse als auch seine Röhrenbestückung gemein. Aufgrund von ein paar Schaltungsunterschieden bringt er jedoch etwas weniger Watt Ausgangsleistung und bleibt etwas länger Clean. Ein derart betagter Verstärker muss natürlich generalüberholt und dabei betriebssicher gemacht werden, was wir - wie bei all unseren Vintage Amps üblich - sorgfältig erledigt haben. Die noch wunderbar klingenden alten RCA 12AX7 haben wir um NOS RCA 5Y3GT und 6V6GT ergänzt.

Bei moderater Lautstärke bietet der Tweed Vibrolux einen erstaunlich groß klingenden warmen, obertonreichen und doch klaren Sound, dessen Höhenanteile sich mit dem Tone-Regler auf das jeweilige Instrument anpassen lassen. Dreht man den linearen Volume-Regler höher als 3,5 gibt es erste Anzeichen von Anzerren, die sich bis 6 steigern und danach zunehmend komprimieren. Hier bietet es sich an, puristisch direkt in den Amp zu gehen und mit Anschlag und Gitarrenreglern zu arbeiten. Das Tremolo funktioniert auch ohne Fußschalter, mit dem es ggfs. deaktiviert werden kann, und lässt sich mit dem Depth-Regler zum trockenen Signal mischen. Das Tempo der Lautstärkemodulation steuert man mittels des Speed-Potis. So lassen sich schwebende Swamp Sounds bis hin zu schmalzigen schnellen Tremolos für Rock'n'Roll Schnulzen zaubern.

Hersteller: Fender Electric Instrument Company, Fullerton, CA
Herstellungsland: USA
Modell: Vibrolux Amp
Circuit: 5E11 (laut Label 5F11)
Seriennummer: F 00234
Datumsstempel: FK = 1956 November (Tube Chart)
Baujahr: 1956
Bauform: Narrow Panel Combo
Leistung: ca. 12 W
Bezug: Peroxaine (lackierter Tweed)
Lautsprecherbespannstoff: Rotbraun mit gelbem Faden
Griff: braunes Leder (ersetzt)
Reglerknöpfe: Black Chickenhead
Chassis: verchromt mit Aufdruck in weißer Schrift
Kanäle: einer mit 3 unterschiedlich empfindlichen Eingängen
Effekt: Tremolo
Eingänge & Regler:
- Inputs: Instruments 1, 2 & 3
- Regler: Volume, Tone, Speed, Depth
Transformatoren: original
- Netztrafo: New York Transformer NYT 5396 (Primär 110 VAC, 50/60 Hz)
- Ausgangstrafo: Triad 50246
Röhren: 2 x 7025/12AX7/ECC83, 2 x 6V6GT, 1 x 5Y3GT
Lautsprecher: 1 x 10" Jensen P10R (datiert: 220 643)
Maße: 42,5 x 50,8 x 24,1 cm
Gewicht: ca. 9,5 kg
Sonstiges: US Modell mit externem Vorschaltrafo; professionelle Generalüberholung inkl. geerdetem Netzkabel, Deaktivierung des "Death Cap", komplett mit RCA Röhren
bestückt
Zustand: vg+++

€ 3.900 *

* Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.