Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Fender Amps & Cabinets
Marshall Amps & Cabinets
Other Vintage Amps & Cabinets
Boutique&Pre-Owned Amps&Cabs
Bass Amps & Cabinets
NEW: Supro Amps
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos


Bei einem Besuch des Dallas Guitar Festival wurde Paul Reed Smith vor einigen Jahren empfohlen, sich die dort ausgestellten Verstärker von Doug Sewell anzuhören. Er war davon so begeistert, dass er sich alsbald mit Sewell zusammen tat, um PRS Amps zu designen. Auf der Winter NAM 2009 wurden dann zwei Modelle präsentiert, der Original Sewell und der Dallas, wie wir ihn hier aus dem ersten Produktionsjahr 2009 samt zugehörigem closed-back 2 x 12" Cabinet mit stylishem Paisley-Bezug präsentieren. Die ersten PRS Amps, und so auch dieser hier, wurden von Doug Sewell noch von Hand in Turretboard-Konstruktion verdrahtet, wobei ausschließlich hochwertige Komponenten verarbeitet wurden (Aluminium-Chassis, einzeln montierte Potis, Glass Expoxy Eyeletboard, Jensen und Solen Kondnesatoren, 1W Kohleschichtwiderstände usw.). Inzwischen hat PRS (leider) auf größere Mengenproduktion mit Platinen umgestellt, um die Verstärker zu günstigeren Preisen abieten zu können, aber das schlägt natürlich auf den Tone.

Zurück zum Dallas aus 2009, übrigens der 67. Verstärker, der in diesem Jahre hergestellt wurde. Seine Bauweise erinnert von außen an einen Vox AC-50, bei dem ebenfalls das Reglerfeld auf der Oberseite angesiedelt ist und dem das Gehäuse in seiner Größe ungefähr entspricht. Neben Kontrollleuchte und Bright Schalter finden sich folgende Regler: Volume, Reverb (Option gegen Aufpreis), Treble, Middle, Bass, Master. Seine Leistung bezieht der Dallas aus zwei 6L6GC Endstufenröhren im Class AB-Betrieb. Im Gehäuse sitzt sich eine Accutronics-Hallspirale. Über die Bias-Messpunkte - neben Ein/Aus- und Stand-By Schaltern sowie 8 und 16 Ohm Ausgängen - auf der Rückseite dürfte sich jeder Amp-Techniker freuen.

Die klangliche Charakteristik des Dallas ist definitiv amerikanisch, und gemäß seinem Namen auch mit einer texanischen Würze versehen. Niedrige Volume-Settings bei Master um 2 Uhr produzieren hervorragende Fender-style Clean Sounds. Dreht man das Volume jenseits der Mittelstellung, fängt der Dallas an zu crunchen, um dann in eine singende amerikanische Verzerrung überzugehen. Mit etwas Expirementieren lässt sich für jede Gitarre eine Einstellung finden, bei der man sich mit dem Volume-Poti des Instruments schön zwischen Clean und Crunch bewegen kann. Besonders andiesem Verstärke rist, dass er zwar immer transparent bleibt und genug obere Mitten und Höhen bietet, um sich im Mix durchsetzen zu können, dabei aber immer eine gewisse Größe und Wärmebehält. Für einen singenden Overdrive bietet sich die Kombination mit einem transparenten Pedal an, sei es ein Booster oder Overdrive. In der Tat ein feines Boutique-Rig mit Sammler-Wert! Hier findet sich ein Video, auf dem Derek Trucks seinen PRS Dallas, den er bei den Allman Brothers spielt, kommentiert und demonstriert.

€ 2.990 *

Details

Dallas Head
Export Version 230VAC
Seriennummer: Amp 09 0067
Leistung: 50W
Schalter: On/Off, Stand-By, Bright
Regler: Volume, Treble, Middle, Bass, Master
Röhren: 4 x 12AX7/ECC83, 2 x 6L6GC
Siliziumdioden-Gleichrichter
Effekt: Hall
Sonstiges: Biasmesspunkte auf der Rückseite
Ausgänge: 4, 8, 16 Ohm
Bezug: Paisley (Kasten) + Black Tolex (Valence-Panel + Rückwand)
Grill: aged Salt & Pepper

2 x 12" Closed-Back Cabinet

2 x Celestion Vintage 30 16 Ohm
Belastbarkeit: 120W
Effizienz: 100 dB
Impedanz: 8 Ohm
Ausgang: Klinkenbuchse
Holz: Solid Pine
Bezug: Paisley (Kasten) + Black Tolex (Valence Panel + Rückwand)
Grill: aged Salt & Pepper

* Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.