Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Fender Guitars
Gibson & Epiphone Guitars
Other Vintage & Used Guitars
Echopark Guitars
K-Line Guitars
NEW: Supro Guitars
Schwarz Guitars
Tone Nirvana Custom Guitars
Zeitgeist Guitars by Schindehütte
Bass Guitars
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos


Unter den Fender Gitarren mit Medium Scale (wie z.B. die Jaguar) nimmt die Mustang den ersten Platz ein. Auch wenn ihr Hals etwas zierlicher wirkt als der von Strats, Teles und Jazzmasters,  so dürften sich Gitarristen und -innen (außer denen mit sehr großen Händen) darauf wunderbar zurecht finden. Ihr Dynamic Vibrato funktioniert sehr ähnlich wie das auf Jazzmasters und Jaguars, eignet sich also mehr für den subtilen Einsatz.

In Verbindung mit der Reverse Wound/Reverse Polarity-Wicklung des Bridgepickups sind - neben den beiden einzelnen Pickups mit ihrem klassischen Fender-Charakter - zwei unterschiedliche brummfreie Kombinationssounds möglich:
- Beide Schalter nach rechts: Parallel-Schaltung, die einen Fender-
  typischen hohlen Sound erzeugt
- Schalter in entgegengesetzte Richtungen: Serielle Schaltung, also eine
  etwas dicker tönende Humbucker-Kombination

Man bekommt damit eine Vielzahl absolut brauchtbarer Single Coil Sounds, sehr ähnlich wie die einer Fender Jaguar.

Diese Mustang in Competition Burgundy Finish (praktisch wie Lake Placid Blue mit Rallye-Streifen), wie sie auch von Nirvanas Kurt Cobain gespielt wurde, ist außergewöhnlich schön erhalten. Weitere Mustang-Spieler sind übrigens John Frusciante (EX Red Hot Chilli Peppers), Adrian Belew (u.a. David Bowie) und Daniel Lanois. Selbs Jimi Hendrix spielte anfangs seiner Karriere eine Mustang.

Hersteller: Fender Elec. Inst. Co. Fender Musical Instruments
Herkunftsland: USA
Modell: Mustang
Seriennummer: 366155
Baujahr: 1972
Farbe: Competition Burgundy (entspricht Lake Placid Blue)
Hals:
- Mensur: 24"
- Sattelbreite: 1 5/8" (ca. 41 mm)
- Holz: Felsenahorn (Hardrock Maple)
- Griffbrett: Indian Rosewood mit Pearl-Dots
  (CITES Anhang B, registrierter Vorerwerb)
- Radius: 7,25"
- Bünde: 22 x orig. (schmal & niedrig)
- Profil: Medium-C
- Lackierung: Polyurethan mit Nitro-Overspray der Kopfplatten-Vorderseite
- Mechaniken: F-Tuners mit Kunststoffflügeln
- Datierung: 16APR72B  (Stempel)
- Logo: Black
Korpus:
- Hals/Korpus-Verbindung: 4-fach verschraubt
- Holz: Pabbel
- Lackierung: Polyurethan mit Nitro-Topcoat
- Tonabnehmer: Grey Bobbin, flat AlnicoMagnets, Polysol Wire
   Brücke: 5,7 kOhm RW/RP (gestempelt)
   Hals: 5,5 kOhm (gestempelt)
- Potentiometer: 2 x Stackpole 250k log
- Kondensator: .05/100V uF keramischer Scheibenkondensator
- Schalter: 2 x Schiebeschalter
- Buchse: Switchcraft Mono-Klinke
- Kunststoffteile: weißes ABS (3-lagiges Pickguard mit aufgeklebter Abschirmfolie)
- Vibrato: Fender Dynamic
Gewicht: 3,07 kg
Koffer: Black Tolex Case
Zustand: near mint

€ 2.250*

* Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.