Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Fender Guitars
Gibson & Epiphone Guitars
Other Vintage & Used Guitars
Echopark Guitars
K-Line Guitars
NEW: Supro Guitars
Schwarz Guitars
Tone Nirvana Custom Guitars
Zeitgeist Guitars by Schindehütte
Bass Guitars
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos


Sehr schönes Instrument aus der Produktion der ersten, 1985 in Betrieb genommenen PRS-Fabrik mit allen Besonderheiten, die sich dann im Laufe von 1991 änderten, inklusive dem "alten" Hals/Korpus-Übergang und natürlich Griffbrett aus feinstem Palisander, wie man es heute nicht mehr bekommt. Die Standard-Pickups bieten in der Bridge-Position einer super-fetten, Mitten-betonten und am Hals einer eher Vintage-orientierten Sound. Der 5-Weg Drehschalter ermöglicht außerdem Serien- und Parallel- sowie Split-Schaltung beider Tonabnehmer. Anstatt einem Tonregler besitzen frühe PRS einen Mini-Kippschalter, Sweet Switch genannt, mit dem man einen Tonkondensator zuschalten und den Ton so weicher gestalten kann.

Wir haben diese Custom 24 mit 10ern eine Stufe kräftiger als vom Werk besaitet und ihre Bundreinheit temperiert eingestellt, was leider sehr zeitaufwendig ist, aber mit deutlich besserer Intonation über sämtliche Lagen belohnt. Diese PRS spielt sich sehr komfortabel, das Vibrato funktioniert sehr gut. Auf dem Bridge-Pickup tönt sie enorm fett-mittig und bläst den Amp ganz schön heftig an, was weich-singende Sounds leicht zugänglich macht. Der Halspickup tendiert hingegen mehr in Richtung Vintage, ist offener und transparenter abgestimmt. Insgesamt handelt es sich um ein sehr hochwertig gearbeitetes, äußerst attraktives und dazu noch sehr vielseitiges Instrument, das die Kluft zwischen Gibson und Fender zu überbrücken sucht. Kein Wunder, dass man seit so vielen jahren PRS Customs sehr oft in den Bands führender US-Stars auf großen Bühnen und in den Arsenalen nahezu aller US Studio-Gitarristen sieht.

Eine Anmerkung kann ich mir nicht verkneifen: Ich finde es äußerst komisch, dass manche bei so einer schönen PRS -  deutlich abwertend gemeint - von "Zahnarzt-Gitarren" sprechen, gleichzeitig aber bei alten oder sogar bei Historic LP Standards mit vergleichbaren Decken fast durchdrehen.

Herkunftsland: USA
Hersteller: Paul Reed Smith
Modell: Custom 24
Baujahr: 1990
Farbe: Grey Black
Options: 10-Top, Bird Inlays
Hals:
- Mensur: 25"
- Holz: Mahagoni, einteilig
- Griffbrett: Brazilain Rosewood (10" Radius)
  (EG-Bescheinigung gemäß CITES)
- Einlagen: Birds
- Bünde: 24 x Jumbo
- Profil: Wide Fat Neck (Medium-C)
- Satte: Graphit
- Mechaniken: Cam-Style Self-Locking Tuners (PRS/Schaller)
Korpus:
- Korpus/Halsverbindung: verleimt
- Holz: Mahagoni
- Decke: Premium Book-Matched Flamed Maple Top (Ten-Top)
- Tonabnehmer: Standard Treble + Standard Bass Pickups
- Saitenhalter/Brücke: Milcom Vibrato
- Regler: Master Volume
- Schalter: 5-Way Rotary Pickup Selector, Sweet Switch
Gewicht: 3,67 kg
Koffer: Orig. Black PRS Case
Zustand: exc+++ (ein retuschierter Kratzer auf der Rückseite nahe dem unteren Strap Pin, sonst wäre sie near mint)
Besonderheiten: besonders gut klingende und spielende erste Factory-Version mit legalem Brazilian Rosewood

€ VERKAUFT *

Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.