Home
About & Store Hours
Guitars & Basses
Fender Guitars
Gibson & Epiphone Guitars
Other Vintage & Used Guitars
Echopark Guitars
K-Line Guitars
NEW: Supro Guitars
Schwarz Guitars
Tone Nirvana Custom Guitars
Zeitgeist Guitars by Schindehütte
Bass Guitars
Guitar & Bass Accessories
Amps & Cabs
Amp & Cab Accessories
Effects & Boards
Tone Services
Friends & Customers
Contact
Imprint/Impressum
Meine Fotos


Wer vintage Gibson Electrics mit einteiligem und kräftigem Hals mit normaler Sattelbreite (rund 42,5 mm) aus den 1960er Jahren sucht, dem bleiben generell nur die Jahrgänge 1963 und 1964.

Die SG-Form (genannt wurde das Modell ja zunächst Les Paul) kam 1961 auf den Markt und ersetzte das klassische Les Paul-Design für die nächsten paar Jahre. Aufgrund der Erfahrungen mit den ersten Les Paul/SGs und deren Stimmproblemen wurden 1963 folgende Aspekte verbessert: stabilerer Hals/Korpus-Übergang (Long Neck Tenon), dickerer Hals ähnlich 1959ern, Maestro Vibrola (anstatt dem unseligen Sideways). Die Pickups waren noch immer mit Plain Enamel Wire gewickelt und besaßen Alnico V 'rough sand-cast' Magnete, eben wie die späten PAFs, die ja noch bis Mitte der 1960er Jahre auftauchen). 

Aufgrund ihres gegenüber Les Pauls deutlich dünneren Bodys liefern SGs einen vergleichsweise aggressiveren Humbucker-Tone, selbst wenn sie wie diese über frühe Patent Number Pickups verfügen, die ja bekanntlich den späten PAFs entsprechen. Mit alten Marshalls oder Vox AC30s  - und evtl. noch einem vintage Bandecho - gepaart, ergibt sich eine klassiche Kombination.

Claptons berühmte, von dem Künstler-Kollektiv The Fool bemalte SG Standard, die er von George Harrisson geschenkt bekam und dann bei Cream nach Verlust seiner 1960er LP Standard einsetzte, stammte übrigens von Anfang 1964 und hatte die Abdeckung des Maestros abmontiert, um die Bemalung besser zu zeigen. Derek Trucks deaktivierte bei seiner 1963er SG sogar das Vibrato, ließ aber aus optischen Gründen die Trapezbasis samt der attraktive vernickelten Haube mit eingravierter Lyra montiert. Aber man kann das Ganze ja auch einfach lassen wie es ist, den Hebel nach hinten klappen und einfach losspielen. Und das macht mit dieser SG außerordentlich viel Spaß. So Let there be Rock!

Herkunftsland: USA
Hersteller: Gibson, Kalamazoo, Michigan
Modell: SG Standard (im 1963er Katalog eigentlich noch als Les Paul bezeichnet)
Seriennummer: 135835
Baujahr: 1963
Farbe/Lackierung: Cherry Red
Hals: Mensur: 24 ¾”
- Holz: Honduras Mahagoni (einteilig)
- Griffbrett: Brazilian Rosewood mit Trapez-förmigen Pearloid Inlays,
  schwarze Sidedots, einfaches Binding
  (EG-Bescheinigung gemäß CITES)
- Sattelbreite: 42,5 mm
- Bünde: originale Jumbos
- Profil: kräftiges C
- Mechaniken: Kluson Deluxe „Single-Line/Double-Ring“, vernickelt
Korpus:
- Hals/Korpus-Verbindung: verleimt
- Holz: Honduras Mahagoni (einteilig)
- Pickguard: 4-lagig weiß-schwarz-weiß-schwarz
- Tonabnehmer: Gibson „Pat.No.“ Humbuckers
  Brücke: 7,8 kOhm
  Hals: 8,3 kOhm
- Potentiometer: 4 x CTS 500 kOhm log
- Reglerknöpfe: schwarze Reflector Knobs
- Kondensatoren: 2 x keramische Scheiben, .02 uF/50V
- Schalter: Switchcraft 3-Weg Kippschalter, schwarze ABS-Unterlagscheibe
- Buchse: Switchcraft Mono-Klinke
- Brücke: Gibson Tune-O-Matic ABR-1, vernickelt
- Saitenhalter: Maestro Vibrola (eingavierte Lyra), vernickelt, Originalhebel
- Gewicht: 3,4 kg
Zustand: exc-
Veränderungen: 1 Spule des Halstonabnehmers neu gewickelt (klingt total authentisch), Hairline Crack durch die dünnsten Body-Stellen am Elektrikfach nahezu unsichtbar geklebt;s dem von Spielern gesuchtesten Jahrgang in sehr schönem Zustand. Sie spielt sich sehr gut und klingt noch besser.
Koffer: schwarzes Original-Case mit blauem Futter,
           Gebrauchsspuren/Griff ersetzt

€ VERKAUFT *

Wir verkaufen Neu- und Gebrauchtware, teils auch in Kommission. Bei mit hochgestelltem Stern * gekennzeichneten Artikeln handelt es sich um Gebrauchtware, in deren Rechnungsbetrag gemäß Differenzbesteuerung (§ 25a UStG) keine Umsatzsteuer ausgewiesen wird. Sämtliche Angebote auf dieser Website verstehen sich freibleibend. Auch wenn wir uns um Aktualität bemühen, so behalten wir uns zwischenzeitlichen Verkauf oder Preisänderungen vor.